Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/missmaci

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Okay ab Morgen werden wir in unserem Reli-berufsschul-unterricht in den Genuß kommen, etwas über die Liebe lernen zu dürfen und uns den Kopf darüber zermartern was Liebe für uns bedeutet. Uns wurde aufgetragen als erstes einen Text oder eine Szene aus einem Film zu nehmen und sie bildlich darzustellen, und da ich leicht gefühlvoll veranlagt bin, habe ich sofort an eine Szene aus diesem ja ach so romantischen Film Notting Hill gedacht. Mit der Zeit habe ich diese Szene allerdings als ungenügend gestrichen. Es gibt keinen besseren Text was Liebe ist, als der Vers aus 1.Korinther 13.

Liebe ist langmütig und freundlich. Sie kennt keinen Neid, keine Selbstsucht. Sie prahlt nicht und ist nicht überheblich. Liebe ist weder verletzend noch auf sich selbst bedacht, weder reizbar noch nachtragend. Sie freut sich nicht am Unrecht, sondern freut sich wenn die Wahrheit siegt. Diese Liebe erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles und hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf.

Mir wurde erklärt, dass das die Agape (göttliche) Liebe ist und ich werde das nie bezweifeln, denn jeder von uns weiß, das niemand im Stande ist, so zu lieben. Wer von uns erträgt denn alles, wer ist nie verletzend oder auf sich selbst bedacht? Wohl niemand. Wir alle wissen, das menschliche Liebe Hand in Hand geht mit Verletzungen, Neid, Wut, Hass, Trauer und Versagen. Mir fällt es, nachdem, was ich erlebt habe, inzwischen schwer, zu glauben, das es wirklich bedingunglose und reine Liebe zwischen zwei Menschen geben kann. Nirgends kannst du das finden. Ich habe immer gewusst, das ich die wahre Liebe, die Liebe dich ich brauche, nur bei Gott finden kann, das nur er mich so liebt, wie ich wirklich bin. Ich will hier nicht rumlügen. Ich habe gesehen wozu Hass einen fähig macht, was es bedeutet zu hassen, was es bedeutet, sich von Gott abzuwenden, und Dinge zu tun, für die du dich selber verachtest. Dann bleibt nicht mehr viel übrig von der Liebe. Dann suchst du sie verzweifelt, und findest sie nicht mehr.  Das Wissen von Gottes Liebe zu dir taucht ab in das Meer deiner Verzweiflung, verschwindet in der Schande deiner Demütigungen, und flieht mit den letzten Tränen deiner Bitterkeit.

5.2.07 22:03
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mimsellle / Website (7.2.07 14:23)
Liebes Schwesterchen :0)
Hör auf zu denken, du seist ein Gefühlsmensch!!!
Du bist ein Mensch, der ein ursprüngliches Optimum besitzt mit dem du einwandfrei funktionieren kannst. Ein Optimum, dass Gott in dich gelegt hat.
Und das ist definitiv nicht, dass du von deinen Gefühlen beherrscht bist !!!!!!!!!
Also glaub das nicht! Das kann zu einem Fluch werden.
Wenn du das immer sagst und glaubst fängt dein Körper, deine Seele an auszuticken und falsch zu funktionieren, verstehst du wie ich meine????
Küsschen, hab dihc total lieb!
Und pass auf mit den Sachen, die du glaubst!!
Mimi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung